Ärztliche Kommunikation

Koordination: PD DDr. Michael Trapp
                       Mag. Herta Tritthart
 
Basics der professionellen ärztlichen Gesprächsführung
In der Lehrveranstaltung werden praktische Fertigkeiten eingeübt, die für die Erhebung einer biopsychosozialen Anamnese relevant sind. Dies geschieht vor dem Hintergrund einer kooperativen Arzt-Patient-Beziehung und Nutzung kommunikativer Techniken für eine möglichst umfassende, valide und reliable Informationsgewinnung zur Bildung einer „ganzheitlichen“ Diagnose.
 
Kommunikation/Supervison/Reflexion - KSR3: Psychotherapeutische Medizin
Die Lehrveranstaltung vermittelt ein überblicksartiges Wissen über die wichtigsten psychotherapeutischen Theorien, Grundhaltungen und Verfahren in der Humanmedizin und vermittelt einige basale Fertigkeiten aus dem Bereich der psychotherapeutischen Medizin. Dabei stellt die Nutzung von psychologischen Mitteln bzw. in manchen Fällen der Aufbau einer psychotherapeutischen Beziehung einen integralen Bestandteil ärztlichen Handelns dar. Die Nutzung einer wenigstens ansatzweise erworbenen psychotherapeutischen Kompetenz kann bereits problemlösend sein oder zur Krankheitsbewältigung beitragen - einerlei, ob die Erkrankung als vorwiegend psychisch oder somatisch imponiert.
 
Letzte Aktualisierung: 15.02.2018